Kundenstory TYROLIT

Produktkataloge in der Industrie für die ganze Welt

Schleifen, trennen und bohren

Als einer der weltweit führenden Hersteller von Schleif- und Abrichtwerkzeugen, sowie Systemanbieter für die Bauindustrie, ist das österreichische Familienunternehmen TYROLIT Teil der Swarovski Gruppe. An 29 Produktionsstandorten werden in 11 Ländern über 80.000 Produkte hergestellt.

Um den Fachhandel und die Außendienst-Mitarbeiter international zu unterstützen, publiziert TYROLIT alle zwei Jahre verschiedene Produktkataloge, inklusive regionaler Varianten für die einzelnen Geschäftsbereiche.

„Wir sind Dank unserer internen Skalierbarkeit von Grafik-Ressourcen und unserer hohen Flexibilität in der Lage, hochvolumige Layoutprojekte sehr schnell abzuwickeln. So konnten wir TYROLIT sehr erfolgreich bei der Umsetzung dieses Projekts begleiten.“

Mag. Wolfgang Erlebach

CEO, Head of Sales
Premedia GmbH

„Wir sind Dank unserer internen Skalierbarkeit von Grafik-Ressourcen und unserer hohen Flexibilität in der Lage, hochvolumige Layoutprojekte sehr schnell abzuwickeln. So konnten wir TYROLIT sehr erfolgreich bei der Umsetzung dieses Projekts begleiten.“

Mag. Wolfgang Erlebach

CEO, Head of Sales
Premedia GmbH

Umfangreiche Katalogproduktion benötigt ausreichend Ressourcen

Der Hauptkatalog für das Handelssortiment umfasst Produkte auf über 600 Seiten und wird in 15 Sprachen übersetzt. Die Dauer der Erstellung, vom Aufbau des Masterkatalogs bis zur Freigabe der einzelnen Sprachmutationen der regionalen Varianten, erstreckt sich über 6 Monate.

Da die interne Marketingorganisation mit dem Tagesgeschäft ausgelastet ist, könnte ein Projekt mit diesem Umfang, intern nur mit zusätzlichen Ressourcen durchgeführt werden. Doch eine dauerhafte Auslastung wäre schwer zu realisieren, da die Aufwände aufgrund der Übersetzungs- und Korrekturprozesse zeitlich schwer prognostizier- und planbar sind.

Definierte Prozessschritte ermöglichen reibungslosen Ablauf

Premedia verfügt über langjährige Erfahrung im Automatisieren von Printprozessen. Denn auch dann, wenn eine volle Automatisierung noch nicht möglich ist, bietet Premedia auch hier passgenaue Lösungsansätze. Der Ablauf des Projektes folgte einer klaren Vorgehensweise:

Prozessschritte

Rahmenbedingungen

Zu Beginn wurden die Rahmenbedingungen, die Verantwortlichkeiten und ein realistischer Zeitplan abgestimmt.

Umsetzung in Indesign

Nach Erhalt der Vorlagen, begann die Umsetzung. Durch die Layoutinformationen können Layout und Formatierung vom Inhalt getrennt werden.

Überführung der Daten

Nach Übermittlung der Masterseiten überführte Premedia alle benötigten Daten wie Texte, Bilder und technische Daten in Indesign.

Korrekturschleife

Nach Freigabe des Masterkatalogs, wurde dieser übersetzt, in Indesign gesetzt und zur Korrekturschleife an die Niederlassungen gegeben.

Skalierbare Kapazitäten

Durch Premedia, konnten Korrekturprozesse in allen Sprachen ausgeführt und die Kataloge für Druck und Download übergeben werden.

1

Rahmenbedingungen

Zu Beginn wurden die Rahmenbedingungen, die Verantwortlichkeiten und ein realistischer Zeitplan abgestimmt.

2

Umsetzung in Indesign

Nach Erhalt der Vorlagen, begann die Umsetzung. Durch die Layoutinformationen können Layout und Formatierung vom Inhalt getrennt werden.

3

Überführung der Daten

Nach Übermittlung der Masterseiten überführte Premedia alle benötigten Daten wie Texte, Bilder und technische Daten in Indesign.

4

Korrekturschleife

Nach Freigabe des Masterkatalogs, wurde dieser übersetzt, in Indesign gesetzt und zur Korrekturschleife an die Niederlassungen gegeben.

Skalierbare Kapazitäten

Durch Premedia, konnten Korrekturprozesse in allen Sprachen ausgeführt und die Kataloge für Druck und Download übergeben werden.

„Premedia agiert bei Katalogprojekten bereits seit einigen Jahren als verlängerte Werkbank des Marketings. Die operative Umsetzung derart aufwändiger Projekte könnten wir mit den bestehenden Ressourcen neben dem Tagesgeschäft nicht vollständig abwickeln. Aus diesem Grund setzen wir im Print-Publishing auf die einfach zu skalierende und enge Zusammenarbeit mit Premedia.“

Mag. Christoph Waltl

Head of Corporate Communication and Branding
TYROLIT Group

„Premedia agiert bei Katalogprojekten bereits seit einigen Jahren als verlängerte Werkbank des Marketings. Die operative Umsetzung derart aufwändiger Projekte könnten wir mit den bestehenden Ressourcen neben dem Tagesgeschäft nicht vollständig abwickeln. Aus diesem Grund setzen wir im Print-Publishing auf die einfach zu skalierende und enge Zusammenarbeit mit Premedia.“

Mag. Christoph Waltl

Head of Corporate Communication and Branding
TYROLIT Group

Enge Zusammenarbeit garantiert ein perfektes Ergebnis

Ein intelligenter Dateiaufbau erleichtert und professionalisiert die enge Zusammenarbeit zwischen den Grafikern bei TYROLIT und Premedia. So regeln Automatismen sowohl Formatierungen wie Schriftart und -größe, Zeilenabstände und Absätze, aber auch die verwendeten Farben.

Dies reduziert die Fehleranfälligkeit und sorgt automatisiert für einen einheitlichen und CD-konformen Aufbau. Anfallende Anpassungen im Corporate Design sind somit einfach umsetzbar, da Layout-Parameter zentral bearbeitet werden können.

9.000

Katalogseiten

-70%

interner Zeitaufwand

16

Sprachmutationen

KUNDE

TYROLIT Group

ZEITRAUM

laufende Betreuung seit 2015

LEISTUNGEN

Aufbau und Umsetzung des
Masterkatalogs in Indesign Setzen der regionalen
Katalogvarianten
in 15 Sprachen

Der Vorteil für TYROLIT

Fehlerfreies Ergebnis durch Layout-Automatismen

Skalierbare Kapazitäten ermöglichen Flexibilität

100%ige Corporate Design Konformität gewährleistet

Sie wollen mehr erfahren

Marion Gramlinger-Alberti

Marion Gramlinger-Alberti

Sales Manager

T+43 664 6203086

Jetzt Kontaktieren

Digitalisierung weiterdenken?
[Digital] business as usual.

Magazin abonnieren